BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Veröffentlichungen

Geschäftsbericht 2020

Geschäftsbericht 2019


PLUS liest (2022)

PLUS liest... Einmal im Monat stellen wir euch ein Buch vor, dass von Mitarbeiter*innen gelesen wurde – egal ob Roman oder Fachbuch. Es sind Bücher, die uns berührt, begeistert oder weitergebracht haben und diese wollen wir mit euch teilen.

PLUS liest Januar 2022: Sarahs Töchter

PLUS liest Februar 2022: Das Lied des Achill

PLUS liest März 2022: Fantastische Queerwesen und wie sie sich finden
PLUS liest April 2022: Girl, Woman, Other

PLUS liest Mai 2022: Die jüngste Tochter

PLUS liest Juni 2022: Camp - Queerfeldein führt auch ein Weg


Lesbische Vorbilder (2021)

Zum Tag der lesbischen Sichtbarkeit 2021 hat PLUS dazu aufgerufen, Lesben zu teilen, die für eine*n Vorbild waren oder sind. Obwohl Lesben auf allen Ebenen unsichtbar gemacht werden, sind auf den Aufruf hin viele Vorbilder eingereicht worden, die hier vorgestellt werden: Lesbische Vorbilder 2021


LSBTTIQ & noch viel mehr –Videointerviews (2020-21)

Unsere Community - ein Ort, an dem alle so sein können wie sie sind? Das ist der Traum, auf den wir hinarbeiten! Und auf dem Weg ist es wichtig, von den verschiedensten Perspektiven zu lernen. Deshalb haben wir Interviews mit 6 Menschen geführt und gefilmt, die nicht nur zur LSBTIQ Community gehören, sondern auch auf anderen Ebenen Erfahrungen des “anders” Seins machen: Videos auf YouTubeUnterstützer*innen von LSBTIQ und noch viel mehr


Heidelberger Plakatkampagne (2020)

Plakat_English

Plakat_Out in der Schule?_1

Plakat_Out in der Schule?_2

Plakat_Out im Studium?_1

Plakat_Out im Studium?_2

Plakat_Out im Job?_1

Plakat_Out im Job?_2

Plakat_Trans und out?_1

Plakat_Trans und out?_2

Plakat_Mama und Mami?

Plakat_Papa und Papi?


PLUS schreibt (2020)

Da durch die Covid19-Pandemie viele unserer Angebote ausfallen mussten, haben Mitarbeiter*innen von PLUS e.V. und KOSI.MA eine Zeit lang Beiträge geschrieben, um mit der Community ins Gespräch zu kommen.


Für Sichtbarkeit, Akzeptanz und Schutz! (2020)

Das Jahr 2020 startete mit der globalen Pandemie. Diese stellt die Weltbevölkerung vor eine ihrer größten Herausforderungen, in der es auf Solidarität und gemeinsames Handeln ankommt. Anstelle unseres alljährlichen Grillfestes organisierten unsere Mitarbeiter*innen und viele ehrenamtliche Helfer*innen das Nähen von Regenbogenmasken, die gegen Spende an PLUS gekauft werden konnten. In der Galerie sind die vielen Unterstützer*innen zu sehen, die mit ihrer Maske ein Zeichen der Vielfalt und Solidarität setzen.


Studie "Sicher Out? Sichtbarkeit und Diskriminierungsschutz von LSBTTIQ" (2018)
Wie sicher fühlen wir uns als lsbttiq Menschen auf der Straße, am Bahnhof oder nachts auf dem Weg nach Hause? Mit welcher Selbstverständlichkeit können wir uns in der Rhein-Neckar Region im öffentlichen Raum bewegen? Müssen wir immer noch davor Angst haben, öffentlich Zuneigung zu zeigen oder Geschlechterklischees nicht zu erfüllen? Diese Fragen standen im Herbst 2018 im Mittelpunkt der Kurzbefragung "Sicher Out?". Ihre Dokumentation und Ergebnisse können hier heruntergeladen werden:

Broschüre "Homosexualität und Islam: lsbttiq und muslimisch sein?!" (2017)

in wichtiger Teil des Projekts Vielfalt unterm Regenbogen war diese deutsch-, englisch-, türkisch- und arabischsprachige Broschüre. Sie wurde in Zusammenarbeit mit Fachexpert*innen sowie Organisationen aus den Bereichen LSBTTIQ und/oder Migration erarbeitet. Betont wird die Vielfalt im Islam unter Hinweis auf inklusive Betrachtungsweisen und Angebote in der Region. Die Broschüre wurde im Rahmen von zwei Fachtagungen zur Vielfalt geschlechtlicher und sexueller Identitäten und Islam als religiösem Rahmen und gemeinschaftlicher Heimat verschiedenster Menschen im Herbst 2016 in Mannheim und im Frühjahr 2017 in Heidelberg präsentiert. Hier diskutierten Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen der Zivilgesellschaft die Herausforderungen, die queeren Muslim*innen in Deutschland begegnen. Gleichzeitig zeigte sich die wachsende Vernetzung queerer Muslime. Download: Broschüre „Homosexualität und Islam: lsbttiq und muslimisch sein?!“


Broschüre "Anders und gut" in Leichter Sprache (2017)

Dieses Heft ist eine Übertragung in Leichte Sprache.

Das Heft kann hier gelesen werden: Broschüre „Anders und gut“

Es gibt dieses Heft auch in schwerer Sprache.
In schwerer Sprache heißt das Heft: Coming Out. Alles, was Du wissen solltest.

 

Interesse an der Papier-Version? Papier-Versionen können bei der Geschäftsstelle des Netzwerkes LSBTTIQ Baden-Württemberg bestellt werden () oder bei PLUS vor Ort abgeholt werden.

 

Die Entstehung der Broschüre "Anders und gut"
Kontakt: Dipl. Psych. Andrea Lang,


Weitere Veröffentlichungen

2015, Dokumentation "Lesbisch, schwul und noch viel mehr - intersektionale Ansätze in der Praxis"

2012-13, Dokumentation "Party, Lesung, Demo - was wollen wir?"

2011, Standards des POWER-UP-Projektes

2011, Evaluation des Projekts L*A*S*H - Förderung der sexuellen Gesundheit junger Schwule

2007, Evaluation des POWER-UP-Projektes

2006, Dokumentation der POWER-UP-Projekt-Fachtagung

2006, Ergebnisse einer Onlinebefragung zu Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen

2006, Evaluation des Projekts RISPE - Rehabilitation und Integration für Schwule mit Psychiatrie-Erfahrung