BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Termine im November

Die Angebote, die ausschließlich für Jugendliche und junge Erwachsene sind, findet ihr auf der Jugend-Webseite

2./9./16./23./30.11. Analytische Selbsterfahrungsgruppe für LSBTIAQ+

PLUS e.V. bietet eine analytische Selbsterfahrungsgruppe für lsbtiaq+ Menschen in Heidelberg an. Das „analytisch“ im Titel bezieht sich auf „Gruppenanalyse“, das ist ein eigenständiges psychotherapeutisches Verfahren, dass neben stationären, teilstationären und ambulanten Bereichen auch im Rahmen von Selbsterfahrung, Beratung und Supervision angewendet wird. Wir gehen davon aus, dass es einfacher ist über die Schwierigkeiten im eigenen Leben zu reden, wenn wir uns zugehörig, wertgeschätzt und verstanden fühlen. Die Unterstützung der Gruppe hilft dabei selbstbewusster, selbstbestimmter und selbstsicherer im Alltag zu werden, besser in Beziehungen zu kommunizieren und sich selbst, sowie andere besser zu verstehen.
 

Die analytische Selbsterfahrungsgruppe findet wöchentlich mittwochs von 18.00 - 19.30 Uhr statt. Ein Einstieg in die Gruppe ist möglich, wenn es einen freien Platz gibt – maximal können 8 Personen (ab 18 Jahren) teilnehmen. Thematisch ist die Gruppe offen: Alles, was die Teilnehmenden beschäftigt kann gesagt werden. Umgekehrt handelt es sich um einen geschützten Raum – für alle Teilnehmenden gilt die Schweigepflicht. Wir halten uns an die aktuellen Hygieneauflagen.
 

Terminvereinbarung für ein (unverbindliches) Vorgespräch mit der Gruppenleitung bitte per Mail oder während der Telefonzeiten:

 

2./10./17./24.11. Queere Vielfalt im Alter

Gruppe für lsbtiaq+ Menschen im Alter ab 50+. Wir treffen uns regelmäßig, um uns über unsere Alltagsprobleme (Diskriminierung, Wohnen, Rente, Pflege, Besuchsdienste u.v.a.m) auszutauschen, und um wertvolle Kontakte zu knüpfen, die unser Leben vereinfachen und lebenswerter machen.

Termine: donnerstags, 19-21 Uhr., in der Chapel in der Rheinstr. 12/4 in 69126 Heidelberg. Es ist möglich, online per Zoom-Video-Anruf teilzunehmen.
Anmeldung: bei Jutta Scholz per E-Mail: (Betreff "Queere Vielfalt").

11.11. Info-Nachmittag und offene Sprechstunde für queere geflüchtete Menschen

Unser Beratungsteam für lsbtiaq+ geflüchtete Menschen gibt Infos für Neuangekommene über die queere Community in Mannheim und der Rhein-Neckarregion und berät euch bei euren individuellen Anliegen. Ihr braucht euch nicht anmelden, kommt einfach vorbei!

Die Veranstaltung ist in Englisch und Deutsch. Wenn ihr eine*n Dolmetscher*in braucht, schreibt uns ein E-Mail:

Auch wenn ihr eine Terminbestätigung und/oder Unterstützung für die Fahrtkosten braucht oder weitere Fragen habt: wir freuen uns über eure E-Mail!

Uhrzeit: 15-17 Uhr

Ort: Queeres Zentrum Mannheim (QZM) in G7,14

13.11. Trans*Aktionswochen: Religion und Queerfeindlichkeit

Workshop für queere Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre
 

Gemeinsam mit Leyla Jagiella werden wir die Anfeindungen und Vorbehalte gegenüber Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*, intergeschlechtlichen und queeren Menschen
(LSBTIQ*) thematisieren, die mit dem Verweis auf religiöse Überzeugungen gerechtfertigt werden. Leyla Jagiella ist Ethnologin und Religionswissenschaftlerin und als trans Frau im Kontext Queer Islam aktiv.


Anmeldung: bis zum 7. November 2022 unter .
Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr
Ort: Internationaler Bund, Belfortstraße 2, 69115 Heidelberg
Eintritt frei
Informationen zur Barrierefreiheit: Der Zugang zu den Veranstaltungsräumen und die Toiletten sind rollstuhlgerecht. Bei Rückfragen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte an Sigi Laber ().


Eine Veranstaltung von Queer Youth Heidelberg und gut so. Mannheims queerer
Jugendtreff (in Trägerschaft von PLUS e.V.).
 

Programm der Trans*Aktionswochen Rhein-Neckar 2022.

16.11. Kennenlern-Abend für Ehrenamtliche im Geflüchteten-Bereich

Wir suchen Ehrenamtliche, die bei Beratungen mit queeren geflüchteten Menschen übersetzen können für folgende Sprachen: Ukrainisch, Russisch, Farsi, Urdu, Arabisch oder andere Sprachen.

 

Außerdem suchen wir Personen, die sich ehrenamtlich für queere geflüchtete Menschen engagieren wollen, z.B. in ihrer Anhörung, bei der Wohnungssuche oder Arbeitssuche.

 

Wenn du Interesse hast, melde dich gerne bei uns unter oder komm zum Kennlern-Abend. Wir freuen uns auf dich!

 

Uhrzeit: 17:00 Uhr

Ort: PLUS, Max-Joseph-Straße 1, 68167 Mannheim, 4. OG

16.11. Trans*Aktionswochen: Superpower Trans

Empowerment Workshop

Trans* Menschen haben viele Stärken und können einiges erreichen – vor allem gemeinsam! An diesem Abend wollen wir unsere Bedürfnisse und Grenzen in verschiedenen Lebensbereichen kennenlernen. Wir wollen uns über unsere Fähigkeiten und Ressourcen austauschen. Die Workshopleitungen Alex (sT*ars) und Em (PLUS, KOSI.MA) bieten einen Raum an, in dem sich trans* Personen gegenseitig stärken und feiern können. Denn: trans* sein ist schön!


Anmeldung:
Uhrzeit: 18:00-21:00 Uhr
Ort: PLUS e. V., 4. OG, Max-Joseph-Straße 1, 68167 Mannheim
Eintritt frei
Informationen zur Barrierefreiheit Haus, Räume und eine Toilette sind mit Rollstuhl zugänglich. Bei Rückfragen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte an Em Brett ().

Eine Veranstaltung von sT*ars, PLUS und KOSI.MA.


Programm der Trans*Aktionwochen Rhein-Neckar 2022.

17.11. Cooking Love

Findest Du auch, dass neue Freundschaften beim gemeinsamen Essen besonders gut gelingen? Auch im November wird es bei PLUS wieder kulinarisch. Komm mit, lass uns treffen und gemeinsam leckere Speisen zubereiten! Harald, Rami und Daniel heißen Euch herzlich willkommen, alle sind herzlich eingeladen.

Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: Hafenkirche in der Kirchenstraße 11, 68159 Mannheim, Jungbusch (Straßenbahn-Haltestelle: Rheinstraße; Bus-Haltestelle: Akademiestraße)
Anmeldung:


Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Corona-Auflagen statt. Wenn du dich krank fühlst, dann bleib zum Schutz aller am besten zuhause. Mach gerne vorher einen Test und bring deine Maske mit – und natürlich gute Laune :-)

18.11. Trans*Aktionswochen: Sexuelle Gesundheit steht mir zu!

Workshop

Wie möchte ich mein Sexleben gestalten? Was ist Safer Sex für mich? Sind Dating-Plattformen mein Fall? Im Workshop besprechen wir Grundlagen sexueller Gesundheit, bspw. Selbstbestimmung und übertragbare Infektionen. Wir denken über eigene Bedürfnisse und Wünsche nach. Ziele des Abends sind mehr Wissen zu sexueller Gesundheit und mehr
Klarheit über den eigenen Sex. Ein vertrauliches Angebot von und für trans, inter und nicht-binäre Personen.

 

Anmeldung:
Uhrzeit: 18:00-21:00 Uhr
Ort: Leitstelle Heidelberg, Emil-Maier-Straße 16, 69115 Heidelberg
Eintritt frei
Informationen zur Barrierefreiheit: Zugang ohne Treppe. Bei Rückfragen zur
Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte an Em Brett ().
Eine Veranstaltung von AIDS-Hilfe Heidelberg und PLUS.

 

Programm der Trans*Aktionwochen Rhein-Neckar 2022.

19.11. Trans*Aktionswochen: Eure Themen im Theater

Workshop für queere Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre

 

Gemeinsam mit Fatih Peker könnt ihr kreativ und spielerisch eure Themen und Erfahrungen beim gemeinsamen Theaterspiel einbringen. Ihr braucht dabei keine Bühnenerfahrung,
könnt eure Gedanken und Wünsche äußern, euch ausprobieren und (kritisch) mit verschiedenen Themen auseinandersetzen. Fatih Peker arbeitet neben seinem Hauptberuf in der Kinder- und Jugendhilfe als Theaterpädagoge im Rhein-Neckar-Kreis.

 

Anmeldung: bis zum 14. November 2022 unter
Uhrzeit: 14:00-17:00 Uhr
Ort: gut so. Mannheims queerer Jugendtreff, G7 14, 68159 Mannheim
Eintritt frei
Informationen zur Barrierefreiheit Die Räume befinden sich im ersten Obergeschoss und sind nur über Treppen zu erreichen. Bei Rückfragen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte an David Kaiser ().

 

Eine Veranstaltung von gut so. Mannheims queerer Jugendtreff (PLUS Rhein-Neckar e. V.) und Queer Youth Heidelberg.

 

Programm der Trans*Aktionwochen Rhein-Neckar 2022.

20.11. Trans*Aktionswochen: Mein Name ist Violeta

Filmvorführung und -gespräch

 

Wie können Eltern damit umgehen, wenn ihr Kind sich als trans* outet? Der spanische Dokumentarfilm »Mein Name ist Violeta« zeigt den herausfordernden Weg eines 11-jährigen trans* Mädchens zur Selbstbestimmung und gegen Diskriminierung. Doch es gibt auch Grund zur Hoffnung: Violetas Eltern unterstützen ihre Tochter bedingungslos. Gemeinsam mit Aktivist*innen kämpfen sie in diesem inspirierenden Film für eine aufgeklärte, diverse Gesellschaft mit eindeutiger Botschaft: Protect trans kids! Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Gesprächsrunde mit Expert*innen zum Thema geschlechtliche Transition statt.

Moderation: Noah Dürr (AIDS-Hilfe Heidelberg)
Begrüßung: Marius Emmerich, Koordinationsstelle LSBTIQ+ der Stadt Heidelberg
Anmeldung: bis 19. November 2022 an
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: Kino »Die Kamera«, Brückenstraße 26, 69120 Heidelberg Eintritt frei
Informationen zur Barrierefreiheit: Zwei Treppenstufen zum Foyer, WC nicht barrierefrei. Bei Rückfragen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte an Jutta Freimuth ().

Eine Veranstaltung von GLORIA Filmtheaterbetriebe in Kooperation mit PLUS, der AIDS-Hilfe Heidelberg, dem Queeren Netzwerk Heidelberg und dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg.

 

Programm der Trans*Aktionwochen Rhein-Neckar 2022.

24.11. Fachtag Impulse für die Jungenarbeit

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jungen*- & Männer*arbeit Baden-Württemberg e.V. lädt Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit, der Geschlechterarbeit, Pädagog*innen, Schulsozialarbeiter*innen und Lehrer*innen ein.

 

Geplant sind 1 Vortrag, 5 Workshops und 1 Talk/Poetry Slam.

 

Unser Kollege David Kaiser (Mannheims queerer Jugendtreff gut so., POWER UP) wird einen Workshop zum Thema „Queere Jungen*arbeit – ein Widerspruch in sich? Von einer heteronormativen zu vielfaltsoffenen Geschlechterperspektiven“ anbieten.

 

Uhrzeit: 9:30-17 Uhr
Ort: Mannheim

 

Mehr Infos und Anmeldung zum Fachtag auf der Webseite der LAG J*M* BW.

28.11. Queer International Meet Up beim Pink Monday

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und mit unseren letzten beiden Treffen im Jahr 2023 wollen wir uns auf die Feiertage einstimmen.

Am 28. November findet der Pink Monday in der Altstadt statt - ein Abend für Queers und Freunde auf dem Marktplatz mit rosa Lichtern, Glühwein und Mariah Carey(s Musik). Wir treffen uns ab 18 Uhr vor dem Brunnen - ihr könnt den ganzen Abend (bis 21 Uhr) dazukommen. Der Markt ist nicht so groß, so dass wir uns leicht finden werden. Lasst uns wissen, ob und wann ihr dazustoßt.

Außerdem gibt es eine Queer-Tour durch Heidelberg, die um 15:30 Uhr am Karlsplatz beginnt.
Wir haben die Tour schon einmal für unser Oktobertreffen gemacht und waren beeindruckt von der queeren Geschichte, die man in der Altstadt finden kann - die Tour ist auf Deutsch und ihr könnt euch mit einer E-Mail an anmelden.

Unser Treffen im Dezember wird voraussichtlich ein Weihnachtscafé mit Glühwein und Plätzchen sein, vielleicht mit einem Weihnachtsfilm - wir halten euch auf dem Laufenden!

Wir freuen uns auf die Weihnachtszeit!

 

Weitere Meldungen

Termine im Dezember
Unsere Veranstaltungen im Dezember
Frauen Leben Freiheit
Solidarität mit den protestierenden Iraner*innen