BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Umfrage "Queere Frauen* und ihre Mütter"

Von Astrid Kickum und Theresa Sick, in Kooperation mit dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg, Mosaik Deutschland e. V. und uns (PLUS).
 
Worum geht es genau? Als queerer Mensch zu leben kann dazu führen, in unterschiedlichen Kontexten diskriminiert zu werden, zum Beispiel in der Öffentlichkeit und im Berufsleben, wie es bspw. die Studie von PLUS aus dem Jahre 2018 belegt.
 
In dieser Umfrage soll nun der Blick auf das innerfamiliäre Miteinander gerichtet werden: Wir möchten gerne dein Verhältnis zu deiner Mutter näher beleuchten – u.a. in Bezug auf eure Beziehung, Kommunikation, dein mögliches Outing vor ihr und dem Queer-Support, den du möglicherweise speziell von deiner Mutter erfährst.
 
Teilnahmevoraussetzungen:
a) Du musst für diese Umfrage mindestens 16 Jahre alt sein und
b) deine Mutter sollte noch leben, unabhängig davon, ob ihr Kontakt habt oder nicht, und unabhängig davon, ob du vor deiner Mutter geoutet bist.
 
Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt ca. 15 – 20 Minuten in Anspruch. Die zentralen Ergebnisse werden anonymisiert aufbereitet und für Workshops und Vorträge im Bereich der Familien- und Antidiskriminierungsarbeit bereitgestellt.
*die Zielgruppe der Umfrage sind alle queeren Menschen, die sich mit dem Begriff "Tochter" identifizieren und/oder wohlfühlen. (Der FLINTA-Begriff ist an dieser Stelle nicht passend.)

Weitere Meldungen

Termine im Dezember
Unsere Veranstaltungen im Dezember
Frauen Leben Freiheit
Solidarität mit den protestierenden Iraner*innen